Bücher

Nach dem überraschenden Sieg gegen die Visiopt verlässt Lorian mit seinen Verbündeten Cyberion Prime. Er will ein uraltes Generationenschiff aufbringen, mit dem sie die Überlebenden der ersten Schlacht evakuieren wollen.
Als sie den noch unerforschten Planeten Valtoria erreichen, erleben sie im Blick auf das so dringend benötigte Schiff eine böse Überraschung. Es ist ein uraltes, havariertes Raumfahrzeug der Vorfahren der Visiopt, und es scheint fraglich, ob sie es je flottmachen und für ihre Zwecke nutzen können. Zudem lauert in den dunklen Tiefen des verlassenen Schiffs eine todbringende Gefahr, die alle Hoffnungen der Rebellen zu zerschlagen droht.
Gelingt es Lorian nicht, sie zu überwinden, und das havarierte Schiff in Gang zu bekommen, setzen sich Sklaverei und Krieg für immer in der Galaxis durch.

Seit Generationen leben die Bewohner auf Cyberion Prime in Sklaverei. Die nichtmenschlichen Visiopt haben den Planeten erobert und herrschen seither mit eiserner Hand.
Doch die Menschheit setzt zum Befreiungsschlag an: Der junge Agent Lorian Kreutzer wird von der Interplanetaren Föderation beauftragt, einen Aufstand der Kolonisten zu unterstützen. Die Herrschaft der Visiopt soll um jeden Preis beendet werden.
Gleich zu Beginn droht der verwegene Plan zu scheitern. Lorian sieht sich nicht nur der harschen Wildnis des Planeten und der Übermacht der Visiopt gegenüber, sondern auch mächtigen Gegnern aus den eigenen Reihen. Der Frieden in der Galaxis steht auf dem Spiel, und ausgerechnet die ehemalige menschliche Kolonie könnte die Flamme eines großen Krieges entzünden.

April, 2137. Der in die Jahre gekommene Kommunikationsoffizier Riley Briggs schiebt mit seiner Frau Marta Dienst auf der Star Owl, einer Korvette der Jägerklasse. Ihre Mission: Im Auftrag der Föderation die Sicherheit von Versorgungsschiffen auf den Flugrouten zwischen Erde, Mars und dem Asteroidengürtel zu gewährleisten.
Als eines Tages ein seit fünf Jahren verschollenes Raumschiff der Föderation auf dem Radar erscheint, bekommt die Star Owl den Auftrag, das Schiff aufzubringen und zum Mars zu geleiten.
Was anfänglich wie ein Routineauftrag aussieht, wächst sich schnell zum Albtraum aus: In dem bisher vermissten Raumschiff lauert ein außerirdisches Wesen, das an tödlicher Effizienz nicht zu überbieten ist.
Für Riley, Marta und die Crew der Star Owl beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

Dezember, 2098. Auf dem Jupitermond Europa ist eine Expedition unterwegs auf der Suche nach einem geheimnisvollen Sekret. Dieses soll ein Serum komplettieren, das geeignet scheint, eine außerirdische Spore zu vernichten, die das Leben auf der Erde bedroht. Als eine extreme Gezeitenbiegung die Forschungsstation Euro One in die Tiefe reißt, bricht Mike Kindler von der Raumstation ISLAND ONE zu einer Rettungsmission auf. Doch auf Europa gerät Mike in eine bizarre Welt voller Gefahren. Wird es ihm gelingen, die Vermissten und das Serum zu finden und so die Erde vor dem Untergang zu bewahren?

Die Welt ist in Aufruhr, als am 6. Januar 2034 ein Raumschiff in den oberen Atmosphärenschichten auftaucht. Nachdem erste Kommunikationsversuche fehlschlagen, hält die Menschheit den Atem an: Aus einem Lichtstrahl, der das außerirdische Objekt mit Berlin verbindet, tritt ein fremdes Wesen und verharrt. Noch bevor die Behörden oder das Militär reagieren können, erzeugt es eine Art Kraftfeld, das sämtliche Bewegungen unterdrückt.

Von der mysteriösen Macht nicht betroffen ist Halima Jawara, der als einziger die Flucht gelingt. Bald schon stellt sich heraus, dass die Ankunft des Aliens kein Zufall gewesen sein kann, da der Ökoterrorist Leandros Haffner kurz davor stand, ein extraterrestrisches Virus freizusetzen, um seine brutale Agenda durchzusetzen.

Holt das Alien zurück, was ihm gehört? Oder verfolgt es ganz andere Pläne? Warum ist Halima nicht von dem Kraftfeld betroffen? Sie weiß nur, dass sie Haffner um jeden Preis stoppen muss. Doch dann beginnen die Entführungen …

Nach einer vierwöchigen Vorbereitungszeit steht für Halima Jawara der Abflug zum Mars bevor. Ziel der Mission: Ein außerirdisches Artefakt ergründen, das in einer Berghöhle im Erebus-Gebirge entdeckt wurde.
Halima wird zur Teilnahme gezwungen, weil sie der einzige Mensch ist, von dem sich der Anzug der Archonten tragen lässt. In ihm soll sie dem Artefakt begegnen, wovon sich die Forscher entscheidende Erkenntnisse erhoffen.

Nach dem Start wird die Zeit des Einlebens an Bord für Halima zu einer schweren Probe. Neben technischen Ausfällen entwickelt sich vor allem Nikolas Perkeo zu einer tickenden Zeitbombe.
Als die Crew nach über sieben Monaten am 1. Januar 2035 den Mars betritt, kommt eine Kaskade gefährlicher Ereignisse in Gang. Halima und ein Wissenschaftlerteam der Bodenstation kämpfen schon auf dem Weg zur Höhle um ihr Leben. Doch was Halima nach der ersten Begegnung mit dem Artefakt durchmacht, übersteigt ihre Fassungskraft.

Werden sie und das Team überleben und die Erde je wiedersehen?

Drei Wochen nach ihrem ersten Kontakt mit dem Artefakt erfahren Halima Jawara und die Crew der Red Outpost Forschungsstation, dass ein Asteroid auf die Erde zuhält. Verzweifelt überlegen die Wissenschaftler, was sie vom Mars aus gegen den Monsterstein unternehmen können, der das Ende des Lebens auf der Erde bedeuten würde.

Halima ahnt bald: Hinter der Kursänderung des kosmischen Killers steckt eine außerirdische Intelligenz. Mit großer Wahrscheinlichkeit hat auch das Artefakt damit zu tun. Halima entdeckt in ihm ein unbekanntes Raumschiff, das den Stein vor sich hertreibt und zur Erde lenkt. Mithilfe des Artefakts teleportieren sich Halima, ihr Freund Bruce Hogan sowie ein paar Forscher an Bord. Die schreckliche Faszination im Schiff lässt sie beinahe die Lebensgefahr vergessen, in die sie alle geraten.

Als sich Halima und Bruce zum Zentrum vorkämpfen und einer schier allmächtigen Lebensform begegnen, scheint dies ihr Schicksal zu besiegeln. Ein nie gesehener Kampf beginnt. Werden sich Halima, Bruce und ihre Mitkämpfer aus den Fängen der bösartigen Kreatur befreien, den Asteroiden von seiner Erdbahn abbringen und die Menschheit retten können?

Die Zukunft im Jahr 2187: 
Ein Captain, der eine Mars-Kolonie retten soll; ein Wesen, das gar nicht existieren dürfte, und ein lebensfeindlicher Planet, der keinen Ausweg offenlässt.

Pitt Kowalski, Captain der Chariot, fliegt mit seiner Crew nach elf Monaten im Weltraum und einem folgenschweren Einsatz zurück zum Erdmond, ihrer Heimatbasis. Unterwegs erreicht sie von dort ein Missionsbefehl: Ein Sonderteam soll sich auf den Mars begeben. In Ares City, der Hauptkolonie, kommen Menschen unter ungeklärten Umständen zu Tode.
Auftrag: Aufklären, das bestialische Morden beenden und die noch lebenden Kolonisten retten.

Als Pitt dämmert, womit sie es zu tun haben, ist es fast zu spät; zu spät für die Kolonisten, für ihn und Zelinda Moretti, einer Erdfrau, die in Pitt Gefühle auslöst, die er bisher nicht kannte. Für ihn, das Team und Zelinda beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Wird es ihnen gelingen, die Bewohner – und sich – zu retten?

Ein Sieger auf verlorenem Posten, ein teuflischer Rächer, und eine Entdeckung, die nicht nur Wissenschaftler in Aufregung versetzt.

Nach dem Abschluss seiner Mission auf dem Mars fliegt Captain Pitt Kowalski zurück zur Heimatbasis, dem Erdmond. Anders als erwartet, werden er und sein Team nicht gebührend empfangen. Stattdessen kommen sie in Untersuchungshaft. 

Bald zeigt sich: Auch der Arrest ist Teil einer Verschwörung gegen Kowalski. Verräter, Bürokraten und erbarmungslose Agenten sind noch sein kleinstes Problem im Verlauf der neuen Mission.
Als die Haft aufgehoben wird, steht für ihn im Auftrag des Konzerns die Jagd nach Galloway an. Dabei entdeckt Kowalski ein unterirdisches Geheimlabor, außerhalb von Luna City. Was er und das Team dort vorfinden, verschlägt ihnen den Atem vor Grauen.

Ein Fundstück, das Tali, die jüngste Wissenschaftlerin des Teams, in einem kalten, dunklen Laborraum untersucht, wächst sich schnell zu einer tödlichen Gefahr aus. Eine Gefahr, die nicht nur das Team, sondern die gesamte Bevölkerung auf dem Mond bedroht.

======================================================================================

Im Jahr 2105 regiert auf der Erde eine Computer-Diktatur, die weltweit unter dem Namen Nummer 2 bekannt ist. Mit 100 Millionen Kampfrobotern herrscht sie über die letzten Reste der Menschheit, die auf der Erde nur noch für kurze Zeit geduldet sind. Nummer 2 legt daher ein Programm auf, das die baldige Entvölkerung der Erde zum Ziel hat.

Unter anderem wird deshalb auf dem Saturnmond Titan die erste Teleportation eines Menschen vorbereitet. Ziel der Mission: Ein erdähnlicher Exoplanet mit der Bezeichnung Kepler-438b. Wenn alles nach Plan läuft, soll dort bald eine menschliche Kolonie gegründet werden.

Auf Titans Forschungsstation Apache One arbeitet der Informatiker John Satcher zusammen mit dem US-Marine William Leery verdeckt gegen Nummer 2. Sie tritt dort auf in Form von Robotern und bedeutet für die Männer eine ständige Gefahr. Sie entscheidet auch, wer nach Kepler-438b teleportiert werden soll.

Unter dem Befehl von Nummer 2 wird ein Mann aus der fünfköpfigen Crew zur Teleportation gezwungen. Doch diese verläuft ganz anders als erwartet. Was die Männer dabei erleben, gerät zur größten Gefahr – aber auch zur erhebensten Erfahrung ihres Lebens …

Saturnmond Titan, Forschungsstation Apache One, 31.03.2105.  John Satcher, William Leery und Bence Király erleben eine herbe Enttäuschung. Das Raumschiff, das sie zur Erde bringen soll, erreicht zwar auf den Tag genau Titan, doch wie sich herausstellt, liegen die Dinge anders als erwartet.

Die Roboterpiloten Eddie und Teller überbringen den Männern eine schlechte Nachricht. Auf einem ominösen Kristallplaneten im Wega-System laufen Machenschaften weiter, die Nummer 2 schon auf der Erde und auf Titan verübt hat. Wie ist das möglich, wo sie Nummer 2 doch für überwunden glaubten?

Offenbar ist es dieser genauso raffinierten wie teuflischen künstlichen Intelligenz gelungen, sich eine Hintertür offen zu halten. Alle Gewissheiten, die John seit zwei Tagen beruhigen, sind mit einem Schlag dahin. Eddie und Teller erläutern, welche Gefahren sich auf dem Kristallplaneten für die Menschen zusammenbrauen.

Eddie eröffnet John einen Weg, in die Geschehnisse einzugreifen. Einen Weg, von dem die Männer bisher nicht einmal zu träumen wagten. Nehmen sie Eddies Vorschlag an, werden sie in eine unfassbar fremde Welt geführt; lehnen sie ihn ab, wird das Schicksal der ohnehin so kärglichen Menschheit auf einem fernen Planeten entschieden … von einer künstlichen Intelligenz, die keine Gefühle kennt, kein Erbarmen und keine Gnade.

Dies ist der Folgeband zu EXOPLANET – MISSION KEPLER-438 B. Sie können diesen zweiten Teil ohne Kenntnis des ersten Teils lesen. Ich empfehle aber, zuvor in die Mission Kepler einzutauchen.

======================================================================================

Nach Jahren voller Schmach und Unterdrückung, dem Aufstand gegen die Diktatur von Nummer 2 und dem entscheidenden Kampf gegen ihre Rückkehr sitzen John, William und Bence auf dem Kristallplaneten fest.
Als sie endlich freikommen und zur Erde zurückkehren, wird schnell klar: Nummer 2 war noch das geringste ihrer Probleme! Erdsatelliten melden, dass für 4 Minuten und 21 Sekunden die kosmische Hintergrundstrahlung erloschen war. In dieser kurzen Zeitspanne offenbart sich ein Geheimnis, das das Weltbild der Wissenschaftler für immer verändert. Unter anderem enttarnt sich eine außerirdische Intelligenz, die jahrtausendelang raffiniert versteckt war und sich nun gegen die Erde wendet.
Dort ahnt niemand, dass die letzten Roboter von Nummer 2 im Wega-System eine Katastrophe bewirkt haben, die das Überleben der Menschheit in Frage und auf eine gefährliche Probe stellt …

Mit diesem dritten Band endet die fulminante Weltraumsaga in einem epischen Finale. 

Einfach nur den Kampf gewinnen – das will Profiboxer Nils Keller, als er den Ring in seinem Boxstudio betritt. Eine Niederlage gegen einen jüngeren Anfänger würde den drohenden Bankrott und seine angeschlagene Gesundheit besiegeln. Doch Nils ahnt nicht, dass ihm der wichtigste Kampf seines Lebens noch bevorsteht – außerhalb des Rings.
Als er am Morgen nach dem Fight mit einem Filmriss erwacht, ist etwas Unmögliches eingetreten: Eine gigantische Pyramide verharrt auf ihrer Spitze über dem Berliner Alexanderplatz und wird für die Stadt zum Desaster.
Nils Keller tritt die Flucht an, gemeinsam mit einem hochrangigen EU-Politiker, einem neureichen Macho und einem rätselhaften Teenager-Paar.
Während die Welt sich immer mehr verändert, Phänomene entgegen aller empirischen Gesetze erscheinen und der Zusammenhalt in der Gruppe allmählich bröckelt, spüren sie: Eine geheimnisvolle Macht greift immer weiter um sich. Nils muss sich der Frage stellen: Was ist noch real und was die Ausgeburt seines tiefsten Albtraums …